Homepage
Lüfter zur Kühlung des 3D Druckes
2 Jan 2018 10:14
Geeetech G2S Verbesserung



Verwandte Themen:
Related topics:


ABS Filament Druck
Contol Board Kühlung
Diagonalstangen
Druckbett
Extruderdruck
Hotend Verbesserungen
Kühllüfter Druckobjekt
Mechanische Stabilisierung
Motorströme
Repetier Firmware für G2S
SD Kartenzugang
Spannungsstabilisierung

Hot End

Lüfter zur Kühlung der 3D Drucke sind hilfreich wenn Elemente geduckt werden, die schnell aufeinanderfolgend auf noch heiße Druckschichten aufgebracht werden sollen. Der Lüfter kühlt nun die darunterliegenden Schichten ab so dass die Druckdüse sie nicht beschädigt. In der Standardausrüstung verfügt der G2S über keinen solchen Lüfter. Da das verwendete GT2560 Board nur einen PWM Lüfterausgang besitz, der normalerweise für die Kühlung des Hotends verwendet wird, wurde eine Schaltungsänderung notwendig.

Bei meinem Drucker schloss ich den Hotendlüfter an den Fan2 Stecker an (anstatt an den PWM Fan Stecker). Fan2 wird im Original für die Kühlung der Extrudermotore verwendet. Kühllüfter für die Extrudermotore sind aber völlig unsinnig, weil die Motore im Betrieb nicht einmal spürbar warm werden. Also entfernte ich kurzerhand die Motorlüfter vollständig und das läuft ohne weitere Probleme. Keine Ahnung was sich die Geetech Ingenieure dabei gedacht haben.

Der Kühllüfter für das Druckobjekt ist nun am PWM Lüfterstecker angeschlossen und kann (sofern die angebotene Repetier Firmwarekonfguration verwendet wird) mittels Kommando M106 P0 S<speed>  aktiviert werden. Slicer können das M106 Kommando auch automatisch generieren.

Siehe die geänderte Schaltung für Details: 

wiring.png



*