Homepage
Verbesserung der Diagonalstangen (diagonal rods)
2 Jan 2018 13:22
Geeetech G2S Verbesserung



Verwandte Themen:
Related topics:


ABS Filament Druck
Contol Board Kühlung
Diagonalstangen
Druckbett
Extruderdruck
Hotend Verbesserungen
Kühllüfter Druckobjekt
Mechanische Stabilisierung
Motorströme
Repetier Firmware für G2S
SD Kartenzugang
Spannungsstabilisierung

 diagonal rods

Die Diagonalstangen (diagonal rods) sind die Schwachstelle des Kits. Alle sechs Stangen hatten bei mir eine unterschiedliche Länge. Zuerst bemerkte ich das nachdem ich das Deltadreieck an die Deltatower montierte. Das Dreieck war alles andere als parallel zum Druckbett. Von anderen Benutzern erfuhr ich, dass dies ein generelles Problem bei dem Bausatz ist und ich kann das nur bestätigen. Die Längenunterschiede betrugen bis zu 2,5 mm. Als ich versuchte die Diagonalstangen zu richten ging mir gleich eine in die Brüche. Obwohl sie aussehen als wären sie aus Stahl, ist dies nicht der Fall - so brach ich eine ab beim Versuch die Stange zu verdrehen. Vom Gewicht her erscheinen sie schwer genug um aus Stahl zu sein weil die Kugekköpfe aus Stahl sind. Deswegen ist auf meinen Fotos zu sehen dass eine Stange dicker ist, weil ich sie mittels eines Rohres von einem alten Regenschirm wieder flickte. 

Es beanspruchte einiges an Zeit um die Diagonalstangen zu verbessern:

  1. Nachdem ich die Stangen zersägt hatte, klebte ich sie wieder in der richtigen Länge mittels eines kurzen Aluminumrohres von 6mm Innendurchmesser zusammen. Alle zusammen klebte ich zur selben Zeit und behalf mir die Länge einzuhalten, indem ich zwei 6mm Wellen durch alle Kugelköpfe schob. Wenn zwei davon die gleiche länge haben bekommen alle anderen dazwischen automatisch die selbe Länge.
  2. Einige der Kugelköpfe liefen sehr schwer, andere wackelten fürchterlich. Also machte ich die leichtgängigen enger indem ich sie mittels zwei alten modifizierten Kolbenbolzen passenden Durchessers im Schraubstock zusammenpresste. Die schwergängigen bewegte ich über längere Zeit mittels einer Bohrmachine. Letzendlich bekam ich sie zum laufen - genau und präzise, aber ich muss zugeben, dass es vermutlich effektiver gewesen wäre die Stäbe gegen etwas präziseres auztauschen.


*