Homepage
Das Projekt - wie funktionierts
11 Sep 2017 18:02
Das Projekt



Verwandte Themen:
Related topics:


FAQ Häufige Fragen
Hardware von Bechele 2
LIESMICH Datei
Software von Bechele 2
Wie fuktionierts - die Übersicht

Um einen Bewegungsroboter synchron zu Musik oder Sprache zu bewegen, ist es notwendig, die Bewegungen nach Fertigstellung der Sprach oder Musikdateien auf irgend eine Art dem Ton anzupassen. Im Projekt geschieht dies durch einen Kreuzknüppel der von Hand synchron zum Ton bewegt wird. Gleichzeitig werden die soeben aufgenommenen Bewegungen auf Servos übertragen, die eine Kontrolle der Bewegungseingabe während der Aufnahme ermöglichen. Die Zahl der Aufnahme und Abspielkanäle ist projektbedingt auf maximal 16 beschränkt. Im Falle der Puppe Herrn Bechele wurden lediglich vier Servos verwendet. Diese Beschränkung ist hier aber eher zufällig und natürlich nicht zwingend: Im Projekt Bechele 2 verwende ich 8 Servos. Ein Servo für die Augenbewegung links-rechts, ein Servo für die Augenbewegung auf-ab ein Servo für die Augenlidbewegung und ein Servo für die Mundbewegung. Da mit einem Kreuzknüppel jeweils nur zwei Kanäle augenommen werden können, muss die Aufnahme der Bewegungen nacheinander erfolgen. Im Fall von Herrn Bechele begann ich zunächst mit der Mundbewegung entsprechend der Sprach-Audiodatei (MP3). Weil Mundbewegungen sehr schnell ablaufen und volle Konzentration erfordern um es einigermaßen synchron zu schaffen, wurde bei der Aufnahme zunächst nur ein Kanal verwendet, obwohl eigentlich zwei zur Verfügung gestanden hätten. Danach nahm ich die Augenlidbewegung auf, ebenfalls mit nur einem Kanal und danach die Augenbewegung mit zwei Kanälen gleichzeitig. Die Audiodaten sind in einzelne kurze Abschnitte unterteilt, um dem dem Puppenspieler in den Sprechpausen zu ermöglichen zu Antworten. Nach Beendigung der Aufnahmen, können dann Audiodaten und  Bewegungen schrittweise per Tastendruck abgespielt werden, so dass im Fall der Handpuppe der Eindruck entsteht, die Puppe redet wirklich mit dem Puppenspieler.

 

Hier die Hardware Minimalausstattung: Raspi3 mit PCA9685 PWM Controller, Verkabelung und Netzteilen. Dazu der Kreuzknüppel und einige Servos. Die kleine Platine trägt die vier Bedienknöpfe zur Abspielsteuerung. Die Ohrhörer reichen zur Aufnahme der Servobewegungen aus. Beim späteren abspielen schließt man dort einen Verstärker an.



*